Book Cover: Neun für Europa : die EWG als Motor europäischen Integration
Parte di 1973 series:
  • Neun für Europa : die EWG als Motor europäischen Integration
Editions:Cartaceo (Dutch): € 40,82 EUR
Pages: 251

Ein siebenköpfiges Autorenteam nimmt die erste Erweiterung der Europäischen Gemeinschaft von sechs auf neun Mitgliedstaaten durch den Beitritt Dänemarks, Irlands und des Vereinigten Königreichs am 1.1.1973 zum Anlass, um eine kritische Bilanz des in der ersten Phase der europäischen Integration in den Bereichen Zollunion und Agrarpolitik Erreichten zu ziehen. Darüber hinaus gibt es einen Ausblick auf die in der zweiten Phase zu bewältigenden Herausforderungen in anderen Politikbereichen wie Wettbewerb, Handel, Steuern, Industrie, Umwelt, Forschung und Technologie, Soziales und Außenpolitik sowie in Bezug auf die Wirtschafts- und Währungsunion. Die Pariser Gipfelkonferenz vom Oktober 1972 mit ihren wegweisenden Beschlüssen der Staats- und Regierungschefs wird in diesem Zusammenhang als ein wichtiger Meilenstein betrachtet.

Claus-Dieter Ehlermann beleuchtet in seinem Beitrag mit dem Titel „Institutionen“ unter anderem das Spannungsverhältnis zwischen wachsendem Entscheidungsbedarf im Ministerrat und dem Beharren der Mitgliedstaaten auf einstimmiger Beschlussfassung in diesem Gremium. Er verweist zudem auf die Demokratielücke, die sich aus der Übertragung von Befugnissen nationaler Parlamente auf den Ministerrat und den dem Europäischen Parlament bis dato versagten stärkeren Mitentscheidungsbefugnissen ergibt.

Di admin

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *